Sport.Outdoor – Verantwortung für Natur, Umwelt und Gesellschaft

Wie wichtig Sport und Bewegung im Freien für unser Wohlbefinden sind, wird gerade angesichts der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie besonders deutlich. Bewegung in der Natur fördert die Gesundheit und ist für viele Menschen ein willkommener Ausgleich. Damit gewinnt die Frage, wie Natur- und Grünräume verantwortungsbewusst erlebt und geschützt werden können und wie Sport im Freien nachhaltig gestaltet werden kann, weiter an Bedeutung.

Es ist uns daher ein großes Anliegen, das ursprünglich für den 13. März geplante Dialogforum „Sport.Outdoor – Verantwortung für Natur, Umwelt und Gesellschaft“ am 15. Dezember nachzuholen und gemeinsam mit Expertinnen und Experten von Umwelt- und Naturschutzorganisationen, Sportverbänden und -vereinen sowie Akteuren aus Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Wirtschaft konkrete Lösungsansätze für die Zukunft zu ermitteln und voran zu treiben.

Vom Schutz des Naturraums über Mikroplastik in der Umwelt und Mobilitätsfragen im Sport bis hin zu einer nachhaltigen Gestaltung von Sportveranstaltungen: Gemeinsam mit Moderator Philipp Köster (Magazin „11 Freunde“) erwarten wir spannende Impulsvorträge und Diskussionen.

Bedingt durch die Corona-Pandemie werden wir das Dialogforum als Webkonferenz durchführen.